Oligotherapie

winzige Mengen an Bausteinen reichen aus
winzige Mengen an Bausteinen reichen aus

Anstoß auf Zellebene

Das Ziel der Oligotherapie ist es, die gesundheitsfördernden Wirkungen der Spurenelemente im ineinandergreifenden Stoffwechselsystem des Körpers zu harmonisieren und zu optimieren.

Die Makro- oder auch Aufbauelemente wie Eiweiße, Kohlenhydrate und Fette sind für den Aufbau von Gewebestrukturen und die Energiebereitstellung verantwortlich.
Die Mikroelemente, also die Steuer- bzw. Schrittmacherelemente wie Mineralstoffe, Spurenelemente und Vitamine, regulieren die Reaktionsfähigkeit der Aufbauelemente.Die Elemente der zweiten Gruppe bilden mengenmäßig in unserem Körper den kleinsten Anteil, sind aber für den Ablauf aller Körperfunktionen notwendig.

 

Da die Verfügbarkeit der über die Nahrung aufgenommenen Funktionselemente in Magen und Darm oftmals durch verschiedene Faktoren beeinträchtigt ist, werden die Oligoelemente dem Körper direkt über die Mundschleimhaut angeboten.

In der Oligotherapie werden die als fehlend ermittelten Spurenelemente in nur sehr geringen Mengen (oligo = wenig, klein) verabreicht, um die herrschenden Dysbalancen (Ungleichgewichte) zu regulieren.